FOLLOW

Herren Regionalliga Bayern

Fürstenfeldbruck, 04. Mai 2013: Bericht: RC Unterföhring

 

RC Unterföhring/TUS Fürstenfeldbruck : München RFC II

0 : 5

RCU verliert kampfbetontes Derby knapp!

Im ersten Derby der noch jungen Vereinsgeschichte gegen den München RFC musste sich der RC Unterföhring mit 0:5 (0:0) geschlagen geben.Nach den starken Auftritten gegen Augsburg und Memmingen war man beim RCU zuversichtlich, den Konkurrent aus Großhadern schlagen zu können. Auch die großen Verletzungsprobleme vor allem in der Hintermannschaft konnten diese Zuversicht nicht erschüttern. In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer in Fürstenfeldbruck ein sehr ausgeglichenes Spiel, indem der MRFC zwar öfter am Ball war, aber gegen eine gute Verteidigung des RCU kaum gefährlich wurde. Einen gewährten Straftritt konnte München nicht verwerten. Im eigenen Offensivspiel konnten einige beherzte Vorstöße und gute Penalty-Kicks von Verbindungshalb und Kapitän Florian Gebhard nicht in etwas Zählbares umgemünzt werden. Nach einer Gelben Karte gegen Grellet musste der RCU auch zehn Minuten in Unterzahl erfolgreich überstehen. Das gute Verteidigungsspiel zeigte sich auch in einer Unterzahlsituation kurz vor der Pause, als die Unterföhringer nichts zuließen. So ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Halbzeit. Für den zweiten Spielabschnitt schienen sich die Gäste aus Großhadern einiges vorgenommen zu haben, denn der Druck auf Unterföhring wurde nun deutlich größer. So erarbeitete sich der MRFC zwei Penaltys in guter Position, die jedoch beide nicht genutzt wurden. Ein gutes Maul der Münchner konnte von der aufopferungsvoll kämpfenden Verteidigung des RCU auf der Mallinie gestoppt werden. So deutete einiges auf ein 0:0 hin, als die Nummer 8 der Gäste nach einem weiteren Maul kurz vor Schluss den entscheidenden Versuch zum 0:5 legte. Die Erhöhung misslang.Es blieben nur noch wenige Minuten, um mindestens ein Unentschieden zu erreichen. Ein guter Durchbruch von Jared Grellet und anschließende 3-4 Phasen reichten leider nicht mehr für Punkte für den RCU. So blieb am Ende ein knapper, aber im Endeffekt verdienter Sieg für den München RFC. Zu sehr hatte die Gäste die Standartsituationen und vor allem die Gasse dominiert. Wir danken auch dem Schiedsrichter für eine gute Leistung. Als kleinen Trost und für die hervorragende Leistung in der Abwehr kann sich der RC Unterföhring einen Defensivpunkt in der Tabelle gutschreiben.

Fotos: hier

Mannschaftsaufstellung München RFC:
1. Rudolf Danner
2. Maxime Gelly
3. Sebastian Boche
4. Karl Wolf
5. Tassilo Metternich (ab 15.min Bruno Bäcker)
6. Antoine Ducardonnet
7. Jean-Philipp Techer (ab 41.min Christoph Bertinatto)
8. Etienne Perrier (ab 55.min Thomas Magerl)
9. Adrian Planes
10. Arnaud van den Bossche (ab 41.min Francis Soualle)
11. Niklas Graf (ab 57.min Allesandro Cossu)
12. Karsten Konduktorow
13. Tobias Lefherz (ab 60.min Julian Köhnlein)
14. Roderick Riguier (ab 50.min Luc Dessaunettes)
15. Gaspard Chalabreysse

Versuch: Karl Wolf