FOLLOW

Herren Regionalliga Bayern

Regensburg, 14. Juni 2014, Bericht: Lois Bergue

 

RC Regensburg 2000 : München RFC II

31 : 29

Rugby is not Ping-Pong, is it?
Die Kontrahenten sind, bei schönstem Wetter, beide gut gelaunt und mit Schwung auf dem Spielfeld gegangen. Und beide haben das Spielfeld in guter Stimmung verlassen. Na gut: Mag sein, dass Regensburg gewonnen hat. Aber das bedeutet lange nicht, dass München den Sieg nicht ebenso verdient hätte.
Rückblick. Regensburg wollte sich ganz früh absetzten und den Münchner zeigen, warum sie auf Platz 3 der Tabelle stehen: Nach 2 Minuten erzielte die Donau-Mannschaft den ersten Versuch.Und es tat schon den Münchner weh, den zweiten Versuch samt Erhöhung just 9 Minuten später zu kassieren. Wirklich? Nein, nicht wirklich: München konterte nach 10 Minuten mit Erhöhung und wieder nach 11 Minuten ohne: die Backs, von den Forwards gut ins Szene gesetzt, hatten zurückgeschlagen.Gleichstand von 12-12. Und es ging die ganze Zeit so weiter: Punkte Regensburg... Punkte München... 19-19 Punkte Regensburg... Punkte München... 24-24 Punkte Regensburg... Punkte München... 31-29 Aaaaach! Was war da passiert? Der letzter Erhöhungskick von München - in der letzte Spielminute - wollte partout nicht zwischen den Stangen fliegen.
Schade eigentlich, denn die Regensburger bekundeten nach dem Spiel, dass ein Remi "ausnahmsweise" wirklich für beide Teams gerecht gewesen wäre! So sehe ich das auch und bedanke mich bei Alexandre, Maxime (für die Forwards), Tobias und Giacomo für die erzielten Punkte! Und ich bedanke mich beim gesamten Team für das spannendste Ping-Pong-Rugby Spiel der Saison. Wir haben niemals aufgegeben und sind irgendwie auch Sieger... im Tapfer sein!
Darin waren wir am Samstag eindeutig die Nummer 1

Fotos: hier

Mannschaftsaufstellung München RFC:
1. Ramon Tarrago
2. Constantin Kuhl
3. Rudolph Danner
4. Laurenz Krüger
5. Sebastian Boche
6. Jean-Philipp Techer (ab 58.min Lois Bergue)
7. Antoine Miguet
8. Maxime Gelly
9. Francis Soualle
10. Arnoud van den Bossche
11. Tobias Lefherz (ab 70.min Francois-Xavier Mouton)
12. Giacomo Bernobi (Capt.)
13. Niklas Graf
14. Charles Carbon
15. Alexandre Schranz

Versuche: Tobias Lefherz 2x, Alexandre Schranz, Maxime Gelly, Giacomo Bernobi

Erhöhungen: Giacomo Bernobi 2x