FOLLOW

U10, U12, U14  Rugby Turnier in Augsburg

Augsburg, 13. Juni 2015

U10:
Bericht: Alessandro Cossu
The MRFC U10 team started with a much depleted line-up, due to the absence of important players such as Raphaël, Esther and Basile; however, led by their exemplary captain, Quentin Moughty, the six Lions that gave battle to Unterföhring and Gröbenzell still managed to clearly prevail in the two matches and thus win the tournament. The two games provided new players such as Francesco and Andreas an opportunity to prove their valueand, indeed, both significantly contributed to the victories by making many tackles and many a carry with the ball in hand. Quentin was his usual self: quiet and modest, always present to support his team mates and lead his team, he made his presence felt whenever the others were tired or paid less attention by making try-saving tackles, running on the side lines and scoring. Giorgio, Leander and Connor exploited their strength to score plenty of tries.
Trainer: Alessandro Cossu
Teammanger:
Alessandro Cossu
Mannschaftsaufstellung MRFC:
Quentin Moughty (Capt.), Connor De Lucia, Giorgio Delli Colli, Leander Ross, Francesco Uber, Andreas Schmid

Ergebnisse:
München RFC - SC Gröbenzell. 55:0
München RFC - RC Unterföhring 60:0

Fotos: hier

U12:
Bericht: Alessandro Cossu
The MRFC U12 Lions played their last tournament (and the first one after the German Championship) with a line-up that saw some additions (Vincent Bonetti), a few absences (Oscar and Lucas) and the comeback of Daniel. They played with composure and speed and won both games against Gröbenzell (65:0) and StuSta (55:10). David Pritchard and Moritz Langer impressed with some hard hits on the opponents, particularly in the match against the abrasive StuSta, while Konstantin and Cilian once again offered a magnificent display of their sprinting skills and tactical nous. Riccardo also impressed by scoring two nice tries after switfly swerving amidst the tough players of StuSta. Some of our boys also helped Gröbenzell, who had lost two players due to serious injuries, win against StuSta. In the game against Gröbenzell, who lined up some physically imponentplayers, Munich supaerior speed was decisive. The match against StuSta was much harder, with our rivals firmly determined to fight to the very end and prove their value. The game was marked by many hard hits and some heated “exchanges of opinion”, with Theo Gavras and Moritz leading the battle up front and throwing themselves against the opponents. In the end, the MRFC superior handling and tackling skills decided the game, but credit must be given to StuSta for never throwing the towel.
Trainer: Giacomo Bernobi
Teammanger: John Pritchard, Alessandro Cossu
Mannschaftsaufstellung MRFC:
Riccardo Cossu, Moritz Langer, Daniel Cunney, Konstantin Fiedler (Capt.), Adam Lauvergne, David Pritchard, Aidan Curtis, Theo Gavras, Albero Heinrich, Cilian Moughty, Jérémie Kerschensteiner, Vincent Bonetti, Théo Lelarge

Ergebnisse:
München RFC - SC Gröbenzell. 65:0
München RFC - RC Stusta München 55:10

U14:
Bericht: Chris Rolle
Das Wichtigste vorweg: Punktgleich und ungeschlagen wurden wir Zweiter hinter dem Gewinner des Abschlussturniers aus Nürnberg. Trotzdem haben unsere U14-Jungs die Bayerische Meisterschaft 2014/2015 gewonnen. Herzlichen Glückwunsch! Wie bei den vergangenen Turnieren konnten wir leider nur einen kleinen U14-Kader aufbieten. Trotzdem hat sich im  des Jahres eine eingeschworene Gemeinschaft entwickelt, die spielerisch einen großen Sprung nach vorne gemacht hat. So war es nicht verwunderlich, dass wir im ersten Spiel gelungene Revanche an unserem Lokalrivalen aus der StuSta für die knappe Niederlage im Regensburger Turnier nehmen konnten. Vom ersten Augenblick voll bei der Sache und mit guten Tacklings wurde dem Gegner schnell der Zahn gezogen. Die individuelle Stärke unseres Teams gab zusätzlich den Ausschlag für ein verdientes 20:20. Danach ging es gegen eine mehrheitlich aus Gröbenzellern zusammengesetzte Spielgemeinschaft. Überlegenheit im Gedränge und in der Balleroberung sowie gutes Kombinationsspiel, das die Lücken in der gegnerischen Abwehr konsequent ausnutzte, führte zu einem nie gefährdeten 30:0-Sieg unserer U14. Nach dem gelungenen Auftakt fieberte nun alles dem nächsten Spiel gegen den Angstgegner ausw Nürnberg entgegen. Vom Anpfiff weg übernahmen unsere Jungs das Kommando und ließen dem Gegner keine Luft zum Atmen. Durch starkes Passspiel wurde bis zur Pause ein schier unglaublicher 40:0-Vorsprung herausgespielt. Leider forderte diese laufintensive Spielweise einen hohen Kräfteverschleiß, sodass die stark aufkommenden Nürnberger in der zweiten Hälfte den Spieß umdrehen konnten und kurz vor Schluss noch zum insgesamt gerechten 20:20-Ausgleich kamen. Im letzten Spiel traten wir erstmalig gegen die neuformierte Mannschaft aus Regensburg an. Hier zeigte sich, welche Fortschritte unsere U14 im Laufe der Saison gemacht hat. Die mannschaftliche Geschlossenheit und spielerische Qualität, mit welcher ein nie aufsteckender Gegner 45:20 besiegt wurde, waren beeindruckend. Festzuhalten ist, dass die U14 trotz kleinem Kader eine hervorragende Saison gespielt hat und verdientermaßen Bayerischer Meister ist. Die ganze Mannschaft ist der Star, aber in diesem Turnier muss ausdrücklich Lucas Bauer mit seiner phantastischen läuferischen Leistung und 11 Versuchen hervorgehoben werden. Aus dem Turnier in Regensburg wurden die richtigen Lehren gezogen: Struktur, Kontaktsituationen und Passspiel waren erheblich verbessert und die erste Halbzeit gegen Nürnberg war überhaupt das Beste, was unsere Jungs jemals geboten haben. Im Support und der Kommunikation gibt es zwar noch Luft nach oben, aber die Kids sind noch jung und die Trainer wollen ja auch noch etwas zu tun haben. Hier geht der Dank ganz beswonders an die Trainer und Manager Michel Bonetti, James Branagh, Alex Loders und Ged Owens. Nicht zu vergessen auch unser Jugendmanager Rory Donoghue, der gesamte Vorstand des MRFC und die Eltern, die mit ihrem unermüdlichen Engagement diesen schönen Erfolg erst möglich gemacht haben. So können wir stolz die Sommerpause genießen und zuversichtlich die nächste Saison angehen.
Trainer: Michel Bonetti, Alex Loders
Teammanger:
Chris Rolle, Ged Owens
Mannschaftsaufstellung MRFC:
Lucas Bauer, Gabriel Berne, Jonathan Bonetti, James Branagh (Captain.), Julius Girardin, Jamie Owens, Valentin Schöllhorn, Aron Wijnbergen

Ergebnisse:
München RFC - RC Stusta München 20:10 (Versuche: Lucas Bauer 3x, Julius Girardin)
München RFC - SC Gröbenzell  30:0 (Versuche: Lucas Bauer 4x, Gabriel Berne, Jonathan Bonetti)
München RFC - TSV 1846 Nürnberg 20:20 (Versuche:  Julius Girardin 3x, Lucas Bauer)
München RFC - RC Regensburg 2000 45:20 (Versuche: Lucas Bauer 3x, James Branagh 2x, Julius Girardin 2x, Jamie Owens, Jonathan Bonetti)