FOLLOW

Herren Regionalliga Bayern

München Großhadern, 10. Oktober 2009, Bericht: Markus Aumiller


München RFC II : TSV 1846 Nürnberg
00 : 40

 München RFC II gegen Nürnberg, ein Klassiker, der ein hartes Spiel verspricht!
Und so war es auch, die Killerbees empfingen die Gäste in Großhadern. Die Bees waren stark geschwächt verletzungsbedingt aber auch durch eine Grippewelle. Und so kam es wie es kommen musste, der starke Nürnberger Sturm machte viel Dampf und setzte München mal wieder unter Druck. Der MRFC war diesmal in den Lineouts besser, konnte aber in den Scrums gegen Nürnberg nicht viel ausrichten. Die Gäste legten in den ersten 40 Min. drei Versuche, konnten aber nicht erhöhen und so gingen beide Teams in die Halbzeit.
In der zweiten Hälfte mussten krankheitsbedingt die beiden Props des MRFC ausgewechselt werden und so konnten nur noch uncontestet Scrums gespielt werden. Das hätte für München ein Vorteil sein können, der aber nicht genutzt wurde. Nürnberg zeigte, dass sie nicht zu unrecht auf dem ersten Platz sind und legten noch vier weitere Versuche zu einem Endstand MRFC 0 Nürnberg 40.
Fazit: Die Pechsträhne der Bees geht weiter, es konnte zwar das Piller-Guard-System gut umgesetzt werden, aber die Nummer 10 hat es nicht geschafft, den Sturm und die Hintermannschaft zu koordinieren.

Mannschaftsaufstellung München RFC:
1 Markus Aumiller (ab 41.min J.P. Techer) 
2 Martin Huber     
3 Marc Sijbers (ab 41.min Steve Graville)
4 Tobias Dassinger     
5 Chirstian Spielbauer     
6 Caspar Hasner     
7 Maximilian Steffen (ab 47.min Miles Lowther)
8 Jerome Pommay (ab 52.min Konstantin Kuhl)
9 Francis Soualle     
10 Joe Bray     
11 Alex Charlton     
12 Bruno Beck (ab 41.min Paul Tschöll) 
13 Luca Farina (ab 47.min Mario Spörl)
14 Karsten Konduktorow     
15 Martin Brauhart (ab 35.min Julian Köhnlein)