FOLLOW

Herren Regionalliga Bayern

München Großhadern, 24. Oktober 2009, Bericht: Markus Aumiller


München RFC II : RFC Augsburg
16 : 22

Der 24. Oktober sollte den ersten Sieg in dieser Saison für die Killerbees bringen, und das gegen den neuen Aufsteiger Augsburg Legionäre.
Die Bees waren wieder mal gut aufgestellt mit einem starken Sturm und einer verbesserten Backline aus guten und schnellen Spielern und wollten mit dieser  punkten. Die Münchner zeigten besonders im Sturm ihren Stachel und waren durch den sehr erfahrenen Prop Helmut Kraiger (der die meisten Spiele für den MRFC gemacht hat ) super besetzt, so dass fast jedes Gedränge gewonnen wurde. Die Legionäre aus Augsburg legten den ersten Versuch und auch die Erhöhung gelang den Gästen. München blieb aber am Ball und konnte nach wenigen Minuten durch einen Dropkick auf 3 zu 7 aufschließen. Kurz vor der Halbzeit gelang den Bees dann endlich die verdiente Führung durch einen Versuch, den der Sturm herausgespielt hatte. Und so gingen die Münchner mit nur einem Punkt mehr in die Halbzeit.
Die zweite Hälfte wurde dann etwas ruppiger und schon nach 2 Minuten musste der erst eingewechselte Losehead Prop mit einer Gelben Karte 10 Minuten zuschauen. München machte weiter Druck aber die Gäste leider die Versuche. 12 Minuten vor Ende der Partie stand es 22 zu 8 für Augsburg und das aggresives Sturmspiel in der Gegnerischen 22 wurde mit einem Staftritt für München belohnt, der auch nach Setzen auf die Goalstangen gelang. Die Bees wollten nochmal was reissen und kurz vor Schluss legte der MRFC noch den verdienten Versuch aber ohne Erhöhung. Man konnte eine deutliche Verbesserung zu den letzten Spielen dank der neuen Trainer Alan und Kevin erkennen. Die Killerbees müssen aber noch viel im Zusammenspiel und Umsetzen der im Training erlernten Skills lernen, dann wird es bestimmt was mit dem ersten Sieg über den Stadtrevalen StuSta 2 am 31.Oktober 2009.

Mannschaftsaufstellung München RFC:
1 Helmut Kraiger (Capt.) (ab 41.min Markus Aumiller) 
2 Martin Huber     
3 Johannes Muhle-Karbe     
4 Chirstian Spielbauer     
5 Phillipp Sponfelder     
6 Mario Spörl (ab 53.min Aristidis Stavrakakis)
7 J.P. Techer     
8 Jerome Prieto (ab 41.min Miles Lowther)
9 Caiel Harnischfeger     
10 Joe Bray     
11 Max Fenske (ab 65.min Tom Oberländer)
12 Alex Charlton (ab 70.min Kevin Connolly) 
13 Paul Tschöll (ab 70.min Luca Farina)
14 Francis Soualle (ab 41.min Maximilian Steffen)
15 Gerriet Ehlers

Versuche:  Alex Charlton, Kevin Connolly

Penalty:  Joe Bray

Dropkick: Joe Bray