FOLLOW

Herren Regionalliga Bayern

München Großhadern, 07. November 2009, Bericht: Markus Aumiller


München RFC II : RC Regensburg
15 : 24

Der RC Regensburg zu Gast bei den Killerbees aus München
Perfektes Rugbywetter am 7. November und die Münchner Killerbees wollen unbedingt einen Sieg über den Favoriten aus Regensburg.
Es war mal wieder wie immer in dieser Saison, die Gäste fingen gleich sehr stark an und nach circa 15 Minuten wurde das auch mit einem Versuch belohnt. Die Blau-Weißen jedoch gaben nicht auf und drängten die Regensburger zurück in ihre Hälfte. Das starke Vorwärtsspiel des MRFC wurde mit einem Straftritt und den daraus verwandelten 3 Punkten nochmal richtig spannend vor der Halbzeit. Kurze Zeit später gelang den Bees dann auch noch über die starken Oberpfälzer ein Versuch aber leider ohne Erhöhung. Dann die ersehnte Halbzeit und die Führung für die Gastgeber! Die zweite Hälfte wurde für die zu diesem Zeitpunkt überlegenen Hauptstädter ein Alptraum: es mussten gleich 3 wichtige Spieler verletzungsbedingt vom Feld, sogar eine schwerere Verletzung musste der MRFC hinnehmen.Der RC Regensburg nutze die Gelegenheit und überlief die komplett umgestellte Mannschaft der Bees und es gelangen 3 weitere Versuche und zwei Erhöhungen.
Die stark dezimierten Münchner bäumten sich nochmal auf und es gelang der Anschlussversuch mit Erhöhung.... aber zu spät - der Schiri pfiff ab und ein schon geglaubter und verdienter Sieg ging verloren.
Wieder eine Niederlage.Nächstes Wochenende gehts nach Ulm zum Pokalspiel, hoffentlich mit mehr Erfolg.

Mannschaftsaufstellung München RFC:
1 Rudi Danner     
2 Martin Huber     
3 Daniel Thut (ab 52.min Helmut Kraiger) 
4 Christian Spielbauer     
5 Tobias Dassinger     
6 Jerome Pommay     
7 Moritz Paschke     
8 Jerome Prieto (Capt) (ab 52.min Martin Brauhart )
9 Caiel Harnischfeger     
10 Kris Lefebvre     
23 Luca Farina (ab 57.min Francis Soualle) 
12 Harald Büttner (ab 67.min Mario Spörl)
13 Florian Bertholdt     
14 Maximilian Steffen (ab 63.min Martin Fonteneau)
15 Alex Charlton

Versuche:  Maximilian Steffen, Jerome Pommay

Erhöhung:  Alex Charlton

Penalty: Alex Charlton