FOLLOW

Herren Regionalliga Bayern

München, 16. September 2017, Bericht: Christoph Hille

 

München RFC II : TSV 1846 Nürnberg
6 : 17

Nachdem die erste Mannschaft des München RFC bereits zwei Saisonspiele in der Bundesliga absolviert hatte, durfte nun auch die zweite Mannschaft in der Regionalliga wieder angreifen. Mit dem aktuellen Meister aus Nürnberg erwarteten die Münchner gleich mal eine harte Nuss. Trainer Alan Moughty standen knapp 30 Spieler zu Verfügung, so dass er einen starken 22 Mann Kader für das Spiel nominieren konnte. Der Kader war eine Mischung aus alten erfahren Spielern, so wie jungen und neuen Spielern, welche zum ersten Mal das blaue Trikot mit dem Löwen auf der Brust trugen. Das Spiel begann mit Kick-off für München und Miguel Hernandez konnte den Ball erobern. Nach einigen Phasen bekam der MRFC einen Penalty zugesprochen, welchen die Nummer 10, Alex Michelfelder, souverän durch die Stangen kickte - 3:0. Die Führung hielten die Münchner aber nur kurz, denn fast im Gegenzug bekamen die Franken ihrerseits einen Penalty, mit welchem sie zum 3:3 ausgleichen konnten. Dies hielt die Landeshauptstädter allerdings nicht auf weiter mutig und druckvoll nach vorne zu spielen. Der MRFC erspielte sich in dieser Phase des Spiels einige gute Chancen, doch die letzte Konsequenz fehlte. So war es wiederum ein Penalty mit welchen Michelfelder die erneute Führung für München erzielte - 6:3. Danach ließen die Angriffsbemühungen der Münchner etwas nach und die Gäste kamen besser ins Spiel. Nun folgten fünf unkonzentrierte Minuten der Münchner: durch individuelle Fehler kam es zu vielen Ballverlusten. Nach einem dieser Ballverlusten an der Mittellinie, brach ein Nürnberger Center durch die Münchner Hintermannschaft auf Grund einiger verfehlter Tackles durch und erzielte den ersten Versuch des Spiels. Nur wenige Minuten später eine ähnliche Szene. Wieder konnte ein Center der Franken ungestört durch die Münchner Abwehr laufen und den zweiten Versuch legen. Da auch bei beiden Versuchen die Erhöhung erfolgreich war, stand es nun 6:17. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause. Trainer Moughty war im Großen und Ganzen zufrieden mit seinen Mannen und forderte weiter konzentriert zu kämpfen.
Auf Grund einer Nackenverletzung konnte Captain Degroote nicht wieder mit auf das Feld, als die zweite Halbzeit begann. München drückte auf den ihren ersten Versuch, es fehlte
aber weiterhin im letzten Drittel Genauigkeit und Konsequenz und auch das Quäntchen Glück. Da auch die Angriffsbemühungen der Nürnberger scheiterten, änderte sich der Spielstand nicht mehr. Der München RFC musste sich im ersten Spiel mit 6:17 gegen Nürnberg geschlagen geben.

Fotos: hier von Christoph Liebe

Mannschftsaufstellung MRFC:
1. Quentin Degroote (Capt.) (ab 55.min Constantin Kuhl)
2. Jose Manuel Martin
3. Adrian Schiller (ab 70.min Daniel Atlan)
4. Christoph Hille (ab 45.min Owain Williams)
5. Adi Corlatescu (ab 55.min Alejandro Werner)
6. Mariano Francolino
7. Joshua Kritzler (ab 61.min Henri Boyard)
8. Miguel Hernandez
9. Julian Köhnlein
10. Alexander Michelfelder
11. Juan Antonio Fernandez (ab 15.min Tobias Mies)
12. Giacomo Bernobi
13. DanieTruter
14. Douglas Kenison
15. Jamil Habasch (ab 70.min Paul Siwash)

Penaties: Alexander Michelfelder 2x