FOLLOW

Frauen Deutsche 7er Liga Süd in Nürnberg
Samstag, 21. April 2018, Bericht: Florence Djinadou und Anna Schätzl

 

Nachdem die Ladies vom MRFC bei dem letzten Turnier einen eher enttäuschenden vierten Platz erreicht hatten, wussten die Spielerinnen, dass sie nicht nur an ihren spielerischen Fähigkeiten feilen mussten, sondern auch die Teamarbeit verstärken mussten, um den dritten Platz zurück zu holen. Vor dem Turnierstart in Nürnberg passten zumindest schon die Bedingungen: Motivierte Spielerinnen, zuverlässiger Support und sommerliches Wetter!

München RFC : TSV 1846 Nürnberg
24 : 12

Im ersten Spiel stand die MRFC Mannschaft dem Gastgeber TSV 1846 Nürnberg gegenüber. Nach einem chaotischen Anfang mit fehlerhaften Pässen und Offloads haben es die Ladies wie zum Beispiel Julika Asworth geschafft, die Defense Line zu brechen, sodass Zoé Chioato und Kirsty Exley in der ersten Hälfte jeweils einen Versuch legen konnten. Obwohl sich die Verteidigung unserer Ladies durch unter anderem guten Tackles von Dorothée Mues ausgezeichnet hat, hat es leider nicht gereicht, 2 Versuche des gegnerischen Teams zu verhindern. Zum Schluss konnten die Ladies vom MRFC 24 zu 12 gewinnen!
Versuche: Zoé Chioato 2x, Kirsty Exley 2x
Erhöhungen: Zoé Chioato 2x

München RFC : RC Stusta München
0 : 38

Nach diesem ersten Sieg waren die Ladies für das zweite Spiel gegen RC StuSta München sehr motiviert! Dieses Mal waren die Spielerinnen weniger chaotisch und hatten aus den Fehler vom ersten Spiel gelernt. Karin Knigge verhinderte sogar einen Versuch kurz vor der Tryline mit einem unglaublichen Tackle. Jedoch haben die Ladies zum Schluss 0:38 gegen verloren.

München RFC : Würzburger RK
5 : 26

Vor allem die erste Hälfte des Spiels gegen den Würzburger RK war hart umkämpft und eine sehr knappe Partie. Die Damen vom MRFC bauten viel Druck sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung gegen die Mannschaft aus Franken auf. Die Belohnung erfolgte durch den ersten Versuch durch Chioato. Nach einem Line-out für Würzburg konnte die Gegnerinnen entstehende Lücken seitens MRFC nutzen und punkteten über ihren Flügel. Würzburg ging in Führung, da ihnen auch die Erhöhung gelang. Die MRFC-Ladies konnten ihr starkes Auftreten aufgrund mehrerer Fehlpässe kurz vor der Halbzeitpause nicht in Punkte verwandeln. Leider wurden sie auch in der zweiten Hälfte des Spiels für kleinere Schwächen in der Abwehr bestraft, so dass der WRK abermals ihre Schnelligkeit über außen nutzen konnte. Insgesamt zeigten die Münchnerinnen eine starke Präsenz auf dem Pitch, was auch Trainerin Mues stolz machte.
Versuch: Zoé Chioato

München RFC : TUS Fürstenfeldbruck
31 : 12

Im Spiel um Platz 3 konnte der MRFC komplett beweisen, dass sich hartes Training lohnt! Schöne Pässe, Wachsamkeit und großes Durchsetzungsvermögen führten zu Versuchen durch Lisa Goldmann und Zoe Chioato. Aber auch die Mädels vom TUS konnten zwei Mal punkten, so dass sich eine spannende Partie für alle Zuschauer bot. Aber der MRFC entschied den dritten Platz letztendlich doch klar für sich, da den Gegnerinnen wenig Raum im Angriff gewährt wurde und der eigene Angriff mit drei weiteren Versuchen sehr stark war. Diese Versuche waren das spektakuläre Ergebnis einer super Teamleistung, herausragenden Pässen und einer guten Laufarbeit um Steyer, Chioato, Exley & Co.
Ein tolles Ergebnis, um einen erfolgreichen Rugbytag zu beenden!
Versuche: Lisa Goldmann 2x, Zoé Chioato, Lisa Steyer 3x
Erhöhungen: Zsuzsanna Jakab 3x

Mannschaftsaufstellung MRFC:
Ashworth Julika, Chioato Zoé (Capt.), Collin Audrey, Djinadou Florence, Exley Kirsty, Goldmann Lisa, Jakab Zsuzsanna, Knigge Karin, Marcolongo Elena, Mues Dorothée, Regina Springl, Lisa Steyer.