FOLLOW

U10 - Jugenturnier

München Studentenstadt, 20. Novemberber 2011, Bericht: Gottfried Jäger

Spiel 1  Nürnberg RFC : SC Gröbenzell  10 : 10

Spiel 2  StuSta : Nürnberg RFC  15 : 10

Spiel 3 SC Gröbenzell : München RFC  15 : 10

Spiel 4 Nürnberg RFC : München RFC  10 : 20

Spiel 5  SC Gröbenzell/StuSta  :  StuSta/Gröbenzell  20 : 5

Spiel 6 StuSta : München RFC 25 : 0
(MRFC trat wegen der vorgerückten Stunde nicht mehr an)

Kinder Turnier in München

 

In München versammelten sich an diesem schönen Samstagvormittag in Großhadern die Kindermannschaften des MRFC, sowie aus Gröbenzell und sogar aus Nürnberg sind Spieler angereist. Ausgetragen wurden Spiele der Altersklasse U8 mit U10 und U 14 (U8 und U10 wurden zusammengelegt). Das erste Spiel des Tages bestritten die Mannschaft des MRFC (U8 & U10) und die Truppe aus Gröbenzell (U8 & U 10).

Mannschaftsaufstellung: (Spieler aus München, Gröbenzell und Nürnberg wurden gemischt)

MRFC/Tiger (blau)                                                               MRFC/Tiger (bunt)

Harald Seiler                                                                        Bastian Schmidtz

Ines Decker                                                                          Alicia Lieber

Constanze Amaseder                                                         Harry Crabtree

Harry Badcock                                                                      Markus Amaseder

Luca Thurner                                                                        Tristan Ashley

Edward Plugger                                                                   Matteo Cedrike

Theodore Sporamilio                                                          Julius Girardin

Gerd Kornfeld                                                                       Freddie Pace

Sebastian Wagner                                                              Surya Battenberg

Bei Spielbeginn waren die Wetterbedingungen bereits unangenehmer als in dem vorherigen Spiel, es wurde zusehend heißer. Das Spiel war von Beginn an ein offener und hart geführter Schlagabtausch beider Mannschaften. Es gab gute Angriffe aber genau so gute Tackles. Dennoch gewann die bunte Mannschaft (bunte Trikots) langsam die Überhand. Die Folge dieser leichten Überlegenheit war, dass die blaue Mannschaft (blaue Trikots) in der Verteidigung zunehmend unter Druck geriet und unkonzentrierter wurde. Dies führte dazu, dass es der bunten Mannschaft gelang innerhalb von nur 9 Minuten vier Versuche zu legen, zweimal Surya und jeweils einer von David und Tristan. Die blaue Mannschaft brauchte bis in die 12. Minute um sich von diesem Schock zu erholen, dann gelang es auch ihnen, durch Edward, den ersten Versuch zu legen. Die bunte Mannschaft gab jedoch schon mit dem nächsten Angriff die passende Antwort und legte, erneut durch Tristan, noch vor der Pause ihren fünften Versuch. Somit gingen beide Mannschaften bei einem Halbzeitstand Blau 5 Bunt 25 in die Pause. Die blaue Mannschaft erwischte den besseren Start in die zweite Halbzeit und konnte, wieder war es Edward, ihren zweiten Versuch erzielen. Wer jetzt auf eine Aufholjagd der blauen hoffte wurde gleich eines besseren belehrt. Tristan konnte seinen dritten Versuch legen und stellte somit den alten Punkteabstand wieder her. Nun folgte ein kleines Privatduell der beiden Harrys in diesem Spiel, Harry B. für die blauen und Harry C. für die bunten. Innerhalb der nächsten drei Minuten wechselten sich diese beiden Spieler ab und erzielten insgesamt vier Versuche. Harry B. begann mit seinem ersten Versuch in der 5. Minute der zweiten Halbzeit, Harry C. legte seinen ersten Versuch in der 6. Minute. In der 7. Minute war es wieder Harry B. und in der 8. noch einmal Harry C. Nach diesem Intermezzo war der Zwischenstand Blau 20 Bunt 40. Nun merkte man beiden Mannschaften an, dass die Kräfte, auf Grund des schnellen Spiels und des heißer werdenden Wetters, schwanden. Dank der müden Abwehr der blauen gelang es den bunten noch mal drei Versuche zu legen, zweimal Surya einmal Matteo. Das Spiel endete bei einem Spielstand Blau 2 0 Bunt 55. Spieler des Spiels wurde Surya Battenberg (bunte Mannschaft). Und der Hammer (bester Tackle) ging an Harry Badcock (blaue Mannschaft)
Nach dem zweiten Spiel erhielten alle Spieler noch eine Kleinigkeit zu essen und Getränke um sich von den Strapazen zu erholen. Alles in allem bleibt festzuhalten, dass es ein äußerst erfolgreiches kleines Turnier war. Der MRFC dankt allen Kindern die teilgenommen haben, den Eltern für die Unterstützung und den Verantwortlichen in den eigenen Reihen, die das Turnier organisiert und für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben.

Fotos: hier

Kinder Turnier in München


In München versammelten sich an diesem schönen Samstagvormittag in Großhadern die Kindermannschaften des MRFC, sowie aus Gröbenzell und sogar aus Nürnberg sind Spieler angereist. Ausgetragen wurden Spiele der Altersklasse U8 mit U10 und U12 (U8 und U10 wurden zusammengelegt). Das erste Spiel des Tages bestritten die Mannschaft des MRFC (U8 & U10) und die Truppe aus Gröbenzell (U8 & U10)

Mannschaftsaufstellung :
München RFC:
David Shove, Carl Heidenreich, Quentin Moughty, Kilian Moughty, Max Anderson, Robin Dunke
SC Gröbenzell: Björn Leinhos, Riccardo Cossu, Tom Battenberg, Benjamin Battenberg, Christina Leihos, Bennet Piero, Simon Decker

Das Spiel begann mit einem frühen Versuch, in der 2. Min., für die Gäste aus Gröbenzell, erzielt von Benjamin. In den darauffolgenden Minuten machten die Gröbenzeller weiter großen Druck, doch dank der guten Verteidigung und guter Tackels der Münchner, brauchten die Gäste einen Kraftakt um in der 5. Minute ihren zweiten Versuch zu legen, wiederum erzielt durch Benjamin. Das Spiel ging weiter immer nur in eine Richtung, die Münchener waren weiter nur in der Defensive. Deswegen war es nur eine Frage der Zeit bis die Gröbenzeller den nächsten Versuch legten, was Simon in der 8. Minute gelang. Diesmal jedoch ließ die Antwort der Münchner nicht auf sich warten. Nur eine Minute später gelang ihnen ihr erster Versuch des Spiels, durch ein schönes Solo eines Münchner Spielers. Gröbenzell zeigte sich wenig beeindruckt und legte ihrerseits im nächsten Angriff den nächsten Versuch. Doch man merkte, dass die Münchner jetzt besser ins Spiel gefunden hatten. Sie ließen sich von dem Rückstand nicht einschüchtern und machten vor der Halbzeitpause noch einmal richtig Druck. Dies hatte zur Folge, dass es den Münchnern gelang in den letzten vier Minuten der ersten Halbzeit 3 Versuche zu legen, zweimal Carl und einmal Kilian. Somit ging es beim stand 20:20 in die Halbzeitpause.
Die zweite Halbzeit begann wie die erste endete, mit Offensivaktionen der Münchner. Und darum waren es dieses Mal die Münchner die einen Blitzstart hinlegten und bereits nach zwei Minuten einen weiteren Versuch legen konnten, wieder erzielt von Carl. In der Folge war das Spiel ausgeglichen, beide Mannschaften hatten ihre Spielanteile. Es gab gute Spielzüge in den Offensivreihen, jedoch war die Verteidigung beider Mannschaften meist auf der Höhe des Geschehens und konnte Angriffe früh abfangen. Erst in der 6. Minute gelang es erneut Carl einen Versuch für München zu legen. Das Spiel war weiter ausgeglichen, erst kurz vor Ende der zweiten Halbzeit gab es noch mal einen Durchbruch von Gröbenzell. Nach einem schönen „offload“ von Benjamin gelang es Simon den letzten Versuch des Spiels zu legen. Das Spiel endete somit mit einem 30 zu 25 Sieg der Münchner. Spieler des Spiels wurde Simon Decker (Gröbenzell). Und der Hammer (bester Tackle) ging an Carl Heidenreich (München). Es war ein ansehnliches, gutes Spiel beider Mannschaften, mit gutem Pass-Spiel in der Offensive und guten Tacklings  in der Verteidigung.

Fotos: hier

Kinder Turnier U12 in München

 

Bericht: Gottfried Jäger

Am 23. Oktober trafen sich im Vorfeld der Bundesligabegegnung MRFC : RG Heidelberg II auf dem Gelände der Bezirkssportanlage Großhadern fast fünfzig junge RugbyspielerInnen aus Leipzig, Brandis, Garching, Fürstenfeldbruck, München und Kempfenhausen.
Was als ein Freundschaftsbesuch der Brandiser Rugbyjugend im Landschulheim Kempfenhausen begann, wurde nach ein paar kurzen Telefonaten ohne viel Aufwand zu einem richtigen Freundschaftsturnier von insgesamt 5 Mannschaften.
Mit Eifer lieferten sich unsere Jüngsten, verstärkt von drei Spielern des Landschulheims Kempfenhausen, drei gute Kämpfe (mit immerhin einem Sieg) und konnten so Spielerfahrung sammeln. Dabei zeigten sie, dem Vorbild der Großen folgend, trotz fehlender Erfahrung viel Können und Kampfbereitschaft.

Hier die Begegnungen und Ergebnisse:

RC Brandis : RC Stusta München  10 : 5

Leipzig/FFB : München RFC  5 : 10

RC Brandis : München RFC 15 : 5

Leipzig/FFB : RC Stusta München 10 : 20

München RFC : RC Stusta München 10 : 15

Leipzig/FFB : RC Brandis 15 : 25

U16 Spiel

LSH Kempfenhausen/MRFC : Brandis/Garching/FFB  20 : 10

Fazit:
Ein herrlicher Rugbysamstag, der nach mehr schreit! Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen für ein weiteres Turnier, das mit etwas Glück noch diesen November stattfinden könnte.

Fotos: hier