FOLLOW

2. RVBY-Rugby Turnier in München U16
22. Oktober 2017

 

U16:
Bericht: Chris Rolle
Im zweiten Turnier dieser Saison ging es für unsere U16 nicht nur um den angestrebten Sieg bei unserem Heimturnier, sondern auch um die Bestätigung der hervorragenden Leistung beim Turniersieg in Unterföhring. Leider haben sich verletzungs- und abwesenheitsbedingt bloß 6 Spieler angemeldet, weswegen wir als Spielgemeinschaft mit Verstärkung aus wechselnden Vereinen antreten mussten. So war es nicht verwunderlich, dass unsere bunte Truppe im ersten Spiel nach zwei Versuchen der stark verbesserten Würzburger schnell in Rückstand geriet. Das war der passende Weckruf an einem kühlen Herbsttag, den unsere U16 benötigte. Der Schalter wurde umgelegt und durch disziplinierte Verteidigung sowie schöne Durchbrüche konnte das Spiel gewendet und ein komfortabler 27:15-Erfolg eingefahren werden. Das zweite Spiel gegen eine genauso zusammengewürfelte Spielgemeinschaft aus Nürnberg, Regensburg und Augsburg war wesentlich enger und die Führung wogte hin und her. Das Spiel war sehr physisch geprägt, was Blessuren bei mehreren Spielern verursachte. Die schwindende Kraft führte schließlich zu Fehlern im Spielaufbau und Unachtsamkeiten in der Abwehr, die durch den Gegenversuch in der letzten Spielaktion zu einer etwas unglücklichen Niederlage von 17:21 führte. Dieses Spiel forderte seinen Tribut, so dass im Abschlussmatch gegen die StuSta nur noch 4 fitte und ein angeschlagener MRFCler zur Verfügung standen. Dankenswerterweise stellte uns Würzburg seine halbe Mannschaft zur Verfügung, so dass wir als Spielgemeinschaft dem eingespielten Team der StuSta die Stirn bieten konnten. Das war wirklich wörtlich zu verstehen, da es nun noch härter zuging als zuvor. Zwei gravierendere Verletzungen - eine nach Spear Tackle mit anschließender Gelber Karte gegen einen StuSta-Spieler - sprechen eine deutliche Sprache. Trotzdem ließ sich unser Team nicht beeindrucken, hielt das Spiel lange offen und musste schließlich den Verletzungen und dem Verschleiß Tribut zollen, was in einer 19:28-Niederlage zu Buche schlug.
Trotz der beiden Niederlagen zeigte sich, welch hohes Potential und Motivation in unseren Spielern steckt. Nur muss unser Kader breiter werden, damit wir auch verletzungsbedingte Ausfälle kompensieren können. In den kommenden Trainingseinheiten werden wir vermehrt auf gute Unterstützungs- und Verteidigungsarbeit Wert legen. Das Spiel in den Raum und über die Außen ist noch eine Schwachstelle und bedarf der Intensivierung. Andererseits sind die unnötigen selbst herbeigeführten Kontaktsituationen mit daraus folgenden Ballverlusten dringend abzustellen, wenn wir im 7er-Rugby erfolgreich bestehen wollen.
Trainer: Chris Rolle, Alan Moughty, Matt Spavins
Manager:
Chris Rolle
Mannschaftsaufstellung MRFC:
Luca Benerjea, Eliott Dufour, Konstantin Fiedler, Cilian Moughty, David Pritchard, Maximilian Sponsel, Gastspieler aus FFB, Stusta und Würzburg

Ergebnisse:
München RFC : Würzburger RK: 27:15 (Tries: Eliott Dufour, Konstantin Fiedler 2x, Cilian Moughty 2x, Erhöhung: Konstantin Fiedler)
München RFC : TSV 1846 Nürnberg/ SC Gröbenzell/RFC Augsburg: 17:21 (Tries: Luca Benerjea, Eliott Dufour, Konstantin Fiedler, Erhöhung: Cilian Moughty)
München RFC : Stusta Rugby München: 19:28 (Tries: Luca Benerjea, Konstantin Fiedler, Till (Gastspieler Würzburg, ERhöhungen: Cilian Moughty, Konstantin Fiedler)
3. Platz