FOLLOW

Jugendturnier am 19.03.2011

 

München, 19. März 2011, Bericht: Gottfried Jäger

 Nachdem der Platz in Großhadern nicht genutzt werden konnte, fand unser erstes Jugendturnier 2011 in Giesing statt.

Bei reichlich kühlem Wetter fanden sich am Samstagmorgen 25 junge Rugbyspieler in München-Giesing, Görzerstraße 55 ein. Kaum hatten diese ihre Spielkleidung angelegt, wurden vier Mannschaften in zwei Wettkampfklassen gebildet (WK II 14-17 Jahre; WK IV 10-13 Jahre).

Nach einer gemeinsamen Erwärmung trafen zuerst die jüngeren Rugger aufeinander, Team Garching v. Mixed Team (MRFC/Kempfenhausen/Fürstenfeldbruck/Fürstenried).
Besonders in der 1. Halbzeit zeigte sich, dass die Garchinger ein eingespieltes Team waren. Schnell lagen sie mit zwei Versuchen in Front. In der zweiten Hälfte bewies das Mixed Team jedoch, was in ihm steckt und es entbrannte ein spannender Kampf, der 30:30 endete. Die zwei weiteren Begegnungen der beiden Teams (Spiel 3 und Spiel 5) endeten sehr eng, je mit nur einem Versuch Vorsprung für das Mixed Team. So konnten beide Mannschaften erhobenen Hauptes vom Platz gehen.

In den Spielen 2 und 4 (WK II) trafen das Lycée Jean Renoir, verstärkt durch zwei Spieler aus Fürstenried West, auf die Mannschaft des Landschulheims Kempfenhausen, welches durch einen Garchinger Spieler tatkräftig unterstützt wurde.
In beiden Spielen waren die Kempfenhausener siegreich (30:0 und 20:5), da sie sich besser auf den schweren Boden und das enge Spielfeld einstellen konnten – und weil ihr Zwei-Meter-Mann Moritz Kefer bis zu drei gegnerische Spieler an sich band. Ob die nächste Begegnung der beiden Mannschaften wieder so deutlich ausfallen wird, bleibt abzuwarten.

Ein besonderer Dank geht an David Lange, der die gemeinsame Erwärmung leitete und die Spiele 2 und 4 pfiff, und an Franz Haas, der die Spiele 1,3 und 5 leitete.

Mein Fazit: Das Turnier war wieder ein Erfolg und schreit nach Wiederholung. Deshalb findet am 10.4. im Rahmen des Jugendtrainings mit der Wild Rugby Academy bereits das nächste Schülerturnier statt, dann jedoch auf dem Platz der StuSta.

Fotos vom Turnier: hier