FOLLOW

Herren Regionalliga Bayern

München Großhadern, 24. Oktober 2009, Bericht: Markus Aumiller


München RFC II : RFC Augsburg
16 : 22

Der 24. Oktober sollte den ersten Sieg in dieser Saison für die Killerbees bringen, und das gegen den neuen Aufsteiger Augsburg Legionäre.
Die Bees waren wieder mal gut aufgestellt mit einem starken Sturm und einer verbesserten Backline aus guten und schnellen Spielern und wollten mit dieser  punkten. Die Münchner zeigten besonders im Sturm ihren Stachel und waren durch den sehr erfahrenen Prop Helmut Kraiger (der die meisten Spiele für den MRFC gemacht hat ) super besetzt, so dass fast jedes Gedränge gewonnen wurde. Die Legionäre aus Augsburg legten den ersten Versuch und auch die Erhöhung gelang den Gästen. München blieb aber am Ball und konnte nach wenigen Minuten durch einen Dropkick auf 3 zu 7 aufschließen. Kurz vor der Halbzeit gelang den Bees dann endlich die verdiente Führung durch einen Versuch, den der Sturm herausgespielt hatte. Und so gingen die Münchner mit nur einem Punkt mehr in die Halbzeit.
Die zweite Hälfte wurde dann etwas ruppiger und schon nach 2 Minuten musste der erst eingewechselte Losehead Prop mit einer Gelben Karte 10 Minuten zuschauen. München machte weiter Druck aber die Gäste leider die Versuche. 12 Minuten vor Ende der Partie stand es 22 zu 8 für Augsburg und das aggresives Sturmspiel in der Gegnerischen 22 wurde mit einem Staftritt für München belohnt, der auch nach Setzen auf die Goalstangen gelang. Die Bees wollten nochmal was reissen und kurz vor Schluss legte der MRFC noch den verdienten Versuch aber ohne Erhöhung. Man konnte eine deutliche Verbesserung zu den letzten Spielen dank der neuen Trainer Alan und Kevin erkennen. Die Killerbees müssen aber noch viel im Zusammenspiel und Umsetzen der im Training erlernten Skills lernen, dann wird es bestimmt was mit dem ersten Sieg über den Stadtrevalen StuSta 2 am 31.Oktober 2009.

Mannschaftsaufstellung München RFC:
1 Helmut Kraiger (Capt.) (ab 41.min Markus Aumiller) 
2 Martin Huber     
3 Johannes Muhle-Karbe     
4 Chirstian Spielbauer     
5 Phillipp Sponfelder     
6 Mario Spörl (ab 53.min Aristidis Stavrakakis)
7 J.P. Techer     
8 Jerome Prieto (ab 41.min Miles Lowther)
9 Caiel Harnischfeger     
10 Joe Bray     
11 Max Fenske (ab 65.min Tom Oberländer)
12 Alex Charlton (ab 70.min Kevin Connolly) 
13 Paul Tschöll (ab 70.min Luca Farina)
14 Francis Soualle (ab 41.min Maximilian Steffen)
15 Gerriet Ehlers

Versuche:  Alex Charlton, Kevin Connolly

Penalty:  Joe Bray

Dropkick: Joe Bray

Herren Regionalliga Bayern

München Großhadern, 10. Oktober 2009, Bericht: Markus Aumiller


München RFC II : TSV 1846 Nürnberg
00 : 40

 München RFC II gegen Nürnberg, ein Klassiker, der ein hartes Spiel verspricht!
Und so war es auch, die Killerbees empfingen die Gäste in Großhadern. Die Bees waren stark geschwächt verletzungsbedingt aber auch durch eine Grippewelle. Und so kam es wie es kommen musste, der starke Nürnberger Sturm machte viel Dampf und setzte München mal wieder unter Druck. Der MRFC war diesmal in den Lineouts besser, konnte aber in den Scrums gegen Nürnberg nicht viel ausrichten. Die Gäste legten in den ersten 40 Min. drei Versuche, konnten aber nicht erhöhen und so gingen beide Teams in die Halbzeit.
In der zweiten Hälfte mussten krankheitsbedingt die beiden Props des MRFC ausgewechselt werden und so konnten nur noch uncontestet Scrums gespielt werden. Das hätte für München ein Vorteil sein können, der aber nicht genutzt wurde. Nürnberg zeigte, dass sie nicht zu unrecht auf dem ersten Platz sind und legten noch vier weitere Versuche zu einem Endstand MRFC 0 Nürnberg 40.
Fazit: Die Pechsträhne der Bees geht weiter, es konnte zwar das Piller-Guard-System gut umgesetzt werden, aber die Nummer 10 hat es nicht geschafft, den Sturm und die Hintermannschaft zu koordinieren.

Mannschaftsaufstellung München RFC:
1 Markus Aumiller (ab 41.min J.P. Techer) 
2 Martin Huber     
3 Marc Sijbers (ab 41.min Steve Graville)
4 Tobias Dassinger     
5 Chirstian Spielbauer     
6 Caspar Hasner     
7 Maximilian Steffen (ab 47.min Miles Lowther)
8 Jerome Pommay (ab 52.min Konstantin Kuhl)
9 Francis Soualle     
10 Joe Bray     
11 Alex Charlton     
12 Bruno Beck (ab 41.min Paul Tschöll) 
13 Luca Farina (ab 47.min Mario Spörl)
14 Karsten Konduktorow     
15 Martin Brauhart (ab 35.min Julian Köhnlein)

Regionalliga Bayern

Ulm, 03. Oktober 2010, Bericht: Markus Aumiller


Vfb Ulm : München RFC II
24 : 05

Am Samstag, den 03.10.09 war es soweit, der zweite Spieltag in der Regionalliga Bayern:
Die Killerbees mit neuen Trikots zu Gast beim VFB Ulm. Der Kick-off fand bei perfektem Rugbywetter statt,und die Bees wollten die Schmach vom ersten Spiel wieder gut machen.... Diesmal waren auch wieder routinierte Spieler dabei, aber die Münchner konnten mit dem starken Sturm und der besser aufgestellte Backline trotzdem nichts dem VFB Ulm entgegensetzen. Der Gastgeber legte den ersten Versuch nach 10 Min., erhöhte aber nicht. Die Münchner holten zügig den Rückstand durch Richard Zuurbier auf, Kick zur Erhöhung traf nicht.
Fast wäre es zu einem zweiten Versuch durch den erste Reihe Stürmer Markus Aumiller gekommen, der den Ball aber nicht durch die geballte Gegenwehr Ulms aufs Malfeld drücken konnte. So gingen beide Teams mit dem Unentschieden in die Halbzeit. Und wieder brachen die Bees in der zweiten Hälfte total ein, ließen sich unter Druck setzen, obwohl die Münchner fast jedes Gedränge gewonnen hatten. Es gab viele Straftritte für die Gäste, die alle nicht verwandelt werden konnten, und so baute der VFB Ulm seinen Vorsprung weiter aus bis zu einem Endstand von 24:5 für die Gastgeber.
Fazit:Wieder gelang den Killerbees kein Sieg und hoffen auf den Heimvorteil gegen Nürnberg nächstes Wochenende.

Mannschaftsaufstellung München RFC:
1 Markus Aumiller (ab 41.min Jerome Pommay) 
2 Philipp Sponfelder   
3 Rudolf Danner     
4 Tobias Dassinger     
5 Christian Spielbauer     
6 Caiel Harnischfeger   
7 Florian Eisenknöppel 
8 J.P Techer     
9 Francis Soualle     
10 Joe Bray     
11 Luca Farina     
12 Martin Brauhart     
13 Sebastian Högl  (ab 65.min Christophe Bertinatto)
14 Dustin Mitchel     
15 Richard Zuurbier 

Versuch:  Richard Zuurbier

Regionalliga Bayern

Bad Reichenhall, 19. September 2009, Bericht: Markus Aumiller

 

RFC Bad Reichenhall : München RFC II
58 : 12

Das erste Spiel der Killerbees in den Bergen endete mit einer eindeutigen Lektion: bei 58 zu 12 gibt es noch viel zu lernen. Die Killerbees reisten bei perfektem Rugbywetter mit einer improvisierten Mannschaft nach Bad Reichenhall. Euphorie und Siegeswillen wurden jedoch in der ersten Spielminute zerstört, als es zu harten Rucks und Tackles kam. Die Münchner wurden sofort sehr stark unter Druck gesetzt und das Team mit mehr als der Hälfte aus neuen Spielern besetzt musste bald den ersten Versuch von den "Raufbolden" aus Reichenhall hinnehmen. Das Münchner Team konnte zwar in der ersten Hälfte mit einem Versuch von Sebastian Rietz und der Erhöhung von Alex Charlton auf den 25 Punktevorsprung von Reichenhall Anschluss finden, aber so gingen beide Mannschaften in die Halbzeitpause.
In der zweiten Hälfte begann dann das Desaster für den MRFC: mit Hilfe des Refs aus Reichenhall gelangen den Gästen weitere Versuche. Ein Straftritt für München aus gut 25 Meter konnte nicht verwandelt werden, der Ball ging an die Seitenstange. Die Killerbees konnten noch einen Versuch legen, ohne dass die Erhöhung gelang. So kam es zum Endstand Reichenhall 58 München 12.
An diesem ersten Spieltag hatten die Gäste kaum den Stachel der Bees zu spüren bekommen. Kompliment an alle neuen Spieler, die den Schneid hatten zu kämpfen und mit einem Sieg nach München zu fahren.
The Hammer and Player of the Day war Sebastian Rietz mit einem Versuch und seinen (Big) Tackles.

Mannschaftsaufstellung München RFC:
1 Helmut Kraiger     
2 Martin Huber     
3 Markus Aumiller     
4 Philipp Sponfelder     
5 Chirstian Spielbauer     
6 Caspar Hasner (ab 65.min Mario Spörl)
7 Sebastian Högl     
8 Miles Lowther (ab 41.min Karsten Kontuktorow)
9 Caiel Harnischfeger     
10 Richard Zuurbier     
11 Francis Soualle (ab 41.min Aristidis Stavrakakis)
12 Kevin Connolly (Capt.) (ab 25.min Luca Farina)
13 Sebastian Ritz     
14 Martin Fonteneau     
15 Alex Charlton 

Versuche:  Sebastian Rietz, Alex Charlton

Erhöhung:  Alex Charlton