FOLLOW

1. Bundesliga

Hannover, 31. Mai 2003, Bericht: Bill Rogan

 

DRC Hannover : München RFC
115 : 3

Mannschaftsaufstellung München RFC:
1 Johannes Muhle Karbe 
2 Jason Hunt 
3 Thomas Edenhofer 
4 Tobias Dassinger 
5 Florian Dörner 
6 Edmund Gemmell 
7 Alan Moughty 
8 Torsten Fiedler (Capt.) 
9 Owain Chard 
10 Bill Rogan 
11 Rolf Benglan 
12 Peter Tierman 
13 Duncon Binger 
14 Alexander Dusowski (ab 41.min Xavier Orignac)
15 Gerriet Ehlers

Penalty: Rolf Benglan

1. Bundesliga

Hannover, 03. Mai 2003, Bericht: Keith Baxter, Bill Rogan

 

DSV Hannover 78 : München RFC
88 : 0

In a thoroughly one-side match, Munich were thumped 88-0 (and deservedly so) by an impressive DSV Hanover ’78 side. The game started badly for the visitors with ‘78 crossing the tryline mere seconds after kick-off courtesy of some lacklustre defending. That could maybe have been put down to initial lack of concentration after the journey. However, it went from bad to worse, ‘78 scoring with impunity as Munich struggled to find any kind of rhythm. The simultaneous sin-binning of no less than 3 Hanover forwards mid-way through the half should really have been the visitor’s cue to kick it up a gear. Munich, however, seemed determined to stay put in reverse and Hanover were even further ahead after the 10 minutes were up. The one-way traffic continued until half time... and on into the second half. Well, right up to the final whistle in fact, with Munich only offering a token defence and the occasional disorganised, panicky attack. The game ended with Hanover 88 points up without reply. On a somewhat forced positive note hopefully Munich have learned some harsh lessons from this “character building” defeat and will go into next week’s cup game against Cologne vastly more focused and committed. Club and personal pride is at stake!
Spielbericht: Keith Baxter
Ein deutlicher Klassenunterschied trennte '78 von einem unglücklichen MRFC. München hat, wie so oft in der Saison, die einfachen Dinge einfach nicht gemacht: Tackles wurden verpasst, Pässe sind nicht zur Hand gegangen, das Tempo des Spiels wurde nicht kontrolliert und selbst wenn wir knapp vor der Mallinie waren, haben wir den Druck nicht in Punkte übersetzt. Positiv ist aber, dass alle da waren, was bei den letzten Ergebnisse nicht zu unterschätzen ist. Der Abstieg in die zweite Bundesliga ist nur eine Formalität, also jetzt ist es wichtig, dass wir die Chance benutzen, soviel wie möglich von den Mannschaften in der ersten Liga noch zu lernen.
Es ist ein weiter Weg von München nach Hannover und, weil unser Zug schon um 18:30 losfuhr, konnten wir die Gastfreundschaft der 78er leider nicht geniessen. Vielen herzlichen Dank an 78 für die "Biergutscheine", die die Rückfahrt doch etwas erträglicher gemacht haben. Auf Rugby!
Spielbericht: Bill Rogan

Mannschaftsaufstellung München RFC:
1 Helmut Kraiger 
2 Mica Auzermery (ab 50.min Rolf Benglan)
3 Thomas Edenhofer (ab 20.min Johannes Muhle Karbe)
4 Tobias Dassinger (ab 41.min Florian Dörner)
5  Alex Vath (ab 41.min Simon Purslove)
6 Jerome Prieto 
7 Victor Curtis 
8 Torsten Fiedler (Capt.) 
9 Duncon Binger 
10 Bill Rogan 
11 Keith Baxter (ab 42.min Jean-Francois Castex)
12 Hennie du Toit 
13 Edmund Gemmell 
14 Holgar Mannhardt (ab 60.min Alexander Dusowski)
15 Geoffrey Höppner

1. Bundesliga

München Dantestadion, 12. April 2003, Bericht: Alice Coupel

 

München RFC : Berliner RC
16 : 22

Zum vierten Rückspiel der 1. Bundesliga traf der MRFC auf den Berliner RC. Beide Mannschaften machten es den Zuschauer spannend: Die Punktzahlen stiegen abwechselnd mal für München, mal für Berlin. In der 11. und in der 35. Minute kickte die Münchner Nummer 1 Helmut Kraiger einen Straftritt erfolgreich. Zu diesem Zeitpunkt stand es 6:0 für München. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit jedoch in der 39. Minute konnte die Berliner Nummer 19 die münchenerische Verteidigungslinie brechen und einen Versuch legen. Dieser wurde von der Nummer 10 erfolgreich erhöht. Am Ende der ersten Halbzeit stand das Spiel 6:7 für Berlin. Gleich am Anfang der zweiten Halbzeit durften die Münchner wieder auf dem Sieg hoffen, als Helmut Kraiger in der 48. Minute einen Straftritt erneut erfolgreich kickte, und den Spielstand auf 9:7 erhöhte. Als die Münchner Nummer 8 Torsten Fiedler einen Versuch in der 55. Minute legte, der von Helmut Kraiger erhöht wurde, war der MRFC mit 16:7 deutlich in Führung. Die Berliner jedoch gaben nicht auf, und überholten ihren Gegner mit zwei Versuche in der 59. und in der 64. Minute. Die Erhöhung des ersten Versuchs durch die Nummer 10 und einen Straftritt in der 77. Minute führten zum Endspielstand 16:22.
Es hätte München nur ein Versuch und eine Erhöhung gefehlt, um zu gewinnen. Als der MRFC in der 81. Minute seinen Gegner in dem offenen Gedränge über die Berliner Mallinie drückte, schien es allen, gelungen zu sein. Leider betrachtete der Schiedsrichter diesen Versuch nicht als eindeutig und die Punkte wurden München nicht gegeben..

Die Punkte:
11. Min. Straftritt für MRFC durch Helmut Kraiger, 3:0
35. Min. Straftritt für MRFC durch Helmut Kraiger, 6:0
39. Min. Versuch BRC, Erhöht 6:7
-Halbzeit-
48. Min. Straftritt für MRFC durch Helmut Kraiger, 9:7
55. Min. Versuch für MRFC durch Torsten Fiedler, Erhöht Helmut Kraiger: 16:7
59. Min. Versuch BRC, Erhöht 16:14
64. Min. Versuch BRC, 16:19
77. Min. Strafftritt BRC, 16:22
Zuschauer: 150

Mannschaftsaufstellung München RFC:
1 Helmut Kraiger (ab 71.min Tobias Dassinger)
2 Martin Krüger (Capt.) 
3 Thomas Edenhofer 
4 Victor Curtis
5 Hennie du Toit 
6 Jerome Prieto (ab 80.min Johannes Muhle Karbe)
7 Simon Purslove (ab 41.min Alan Moughty)
8 Torsten Fiedler 
9 Robert Irwen 
10 Bill Rogan 
11 Edmund Gemmell 
12 Dan Falshaw 
13 Duncon Binger 
14 Keith Baxter (ab 50.min Jean-Francois Castex)
15 Geoffrey Höppner

Versuch: Torsten Fiedler

Penalties: Helmut Kraiger 3x

Erhöhung: Helmut Kraiger

1. Bundesliga

München Dantestadion, 05. April 2003, Bericht: Bill Rogan

 

München RFC : DRC Hannover
8 : 72

The atmosphere in the Munich camp before the match was, to put it mildly, subdued. After so many defeats, the players found it difficult to motivate themselves for the game against the German champions DRC, which, under other circumstances, would have already been a difficult one. Pressure on those players making their 1st, 50th or 100th appearance for MRFC, plus last minute changes to the line up only helped to increase the tension for what was, in the end, a walkover for the visitors. DRC's ability to commit only as many players as necessary to rucks and mauls, Munich's inability to react to this, and a defence with more holes than a particularly holey collander, meant that time after time DRC had a large overlap and was able to score easily. Rory Donoghue's injury (broken arm) in the 20th minute didn't do much to up the confidence of the Munich players, and the first half ended 3:41.
The second half was a bit more balanced, and Munich was able to string together some good sequences of play, where forwards and backs interlinked well. One such phase of play lead to Thomas Edenhofer going over for his first try in the Bundesliga. All credit to the Munich lads for not giving up, and thanks to DRC for making the second trip down to Munich. –
Spielbericht: Bill Rogan

Man of the Match: Thomas Edenhofer

Die Punkte:
7. Min. Versuch DRC, 0:5
11. Min. Versuch DRC, Erhöht: 0:12
16. Min. Straftritt für MRFC durch William Rogan erhöht: 3:12
25. Min. Versuch DRC, Erhöht: 3:19
29. Min. Versuch DRC, 3:24
33. Min. Versuch DRC, 3:29
38. Min. Versuch DRC, 3:34
40. Min. Versuch DRC, Erhöht: 3:41
-Halbzeit-
49. Min. Versuch DRC, Erhöht: 3:48
52. Min. Versuch DRC, Erhöht: 3:55
56. Min. Versuch MRFC durch Thomas Edenhofer, 8:55
61. Min. Versuch DRC, 8:60
65. Min. Versuch DRC, Erhöht: 8:67
75. Min. Versuch DRC, 8:72
Zuschauer: 100

Mannschaftsaufstellung München RFC:
1 Eric Ramatchandirane (ab 60.min Florian Dörner)
2 Jason Hunt 
3 Alex Vath (Capt.) (ab 55.min Johannes Muhle Karbe)
4 Tobias Dassinger (ab 60.min Simon Purslove)
5 Thomas Edenhofer 
6 Victor Curtis 
7 Jan Hansford (ab 41.min Jerome Prieto)
8 Hennie du Toit 
9 Robert Irwen 
10 Rory Donoghue (ab 20.min Duncon Binger)
11 Jean-Francois Castex (ab 60.min Keith Baxter)
12 Edmund Gemmell 
13 Simon Cooper 
14 Christoph Edenhofer (ab 70.min Rolf Benglan)
15 Bill Rogan

Versuch: Thomas Edenhofer

Penalty: Bill Rogan

 

Presse_MRFC_DRC_05.04.2003

1. Bundesliga

München Dantestadion, 22. März 2003, Bericht: Bill Rogan

 

München RFC : Victoria Linden
10 : 23

Die ersten Spiele des neuen Jahres hatten ganz klar gezeigt, dass es große Verbesserungsbedürfnisse in einigen Aspekten des MRFC-Spiels gab. Trainer und Spieler erkannten es und die Fortschritte waren im Spiel gegen die Victoria aus Hannover deutlich zu sehen. Die Gegner haben allerdings gezeigt, dass wir noch einiges machen müssen, um das Niveau der 1. Bundesliga zu erhalten. Die Hannoveraner haben stark angefangen und fast die ganze erste halbe Stunde wurde an der 22 Meter Linie der Münchner gespielt. München hat gut verteidigt und trotz des dauernden Angriffs war die Linie nie richtig bedroht. Nach einer Gasse ist Victoria der Durchbruch gelungen. Die Nr. 4 hat den Ball gefangen. Ist den Tackles entkommen, und hat den ersten Versuch gelegt. Dies hat die MRFC-Jungs offensichtlich aufgeweckt und nach dem Ankick sind sie stark nach vorne gestürmt. Die Nummer 8 Hennie schaffte es über die Linie, und legte seinen ersten Versuch in der Bundesliga. Helmut Kraiger erhöhte den Versuch und der MRFC war das erste mal in der Bundesliga in Führung. Die darauffolgenden 10 Minuten waren etwas ausgeglichener und Victoria konnte kurz vor der Pause einen Penalty verwandeln.
In der zweiten Halbzeit ging das Spiel in der gleichen Tonart weiter. Der MRFC kam etwas besser ins Spiel und Victoria war nicht mehr so dominant wie Anfangs des Spiels. Der MRFC konnte in der 46.min nochmals durch einen Penalty von Helmut Kraiger in Führung gehen. Ein Strafftritt und ein durch ein Missverständnis zwischen den Münchener Gedrängehalb Rob Irwan und einen dritte Reihe Spieler ausgelöster Versuch brachten den Gegner weitere 8 Punkte. München durchbrach jetzt des öfteren die Verteidigungsline der Gäste, konnte dies aber nicht in Punkte ummünzen. Als in der 72.Minute Victoria noch eine Versuch legte, war das Spiel aus Münchener Sicht vorbei. Auch wenn der MRFC immer wieder im Vormarsch war, verlor Victoria Linden nie die Fassung und brachte das Resultat sicher über die Zeit.
Seit dem Spiel gegen Handschuhsheim seine Gassen und Gedränge stark verbessert. Diese Fortschritte müssen jetzt nicht nur erhalten sondern auch weiterhin verbessert werden.
Spielbericht: Bill Rogan

Die Punkte:
0:5, Versuch Victoria, (28. Min.)
5:5, Versuch MRFC, Hennie du Toit (30.min)
7:5, Erhöhung MRFC, Helmut Kraiger (31.min)
7:8, Straftritt Victoria, (38.min)
...Halbzeit...
10:8, Strafftritt, MRFC, Helmut Kraiger (46.min)
10:11, Straftritt Victoria, (53.min)
10:16, Versuch Victoria, (58. Min.)
10:18, Erhöhung Victoria, (59.min)
10:23, Versuch Victoria, (72. Min.)

Zuschauer: 150

Mannschaftsaufstellung München RFC:
1 Helmut Kraiger 
2 Martin Krüger (Capt.) 
3 Thomas Edenhofer 
4 Tobias Dassinger (ab 79.min Eric Ramatchandirane)
5 Alex Vath 
6 Simon Purslove 
7 Jerome Prieto (ab 57.min Dan Fallshaw)
8 Hennie du Toit 
9 Robert Irwen 
10 Perry Chinnery 
11 Gerriet Ehlers (ab 60.min Duncon Binger, ab 70.min Simon Cooper)
12 Edmund Gemmell 
13 Rory Donoghue 
14 Bill Rogan 
15 Gerriet Ehlers

Versuch: Hennie du Toit

Penalty: Helmut Kraiger

Erhöhung: Helmut Kraiger